Archiv

April 22, 2010

Alles andere als verstaubt – die Bücherei St. Matthias

Darf’s der neue Krimi von Stieg Larsson sein? Oder lieber ein historischer Roman von der aktuellen Bestseller-Liste? Suchen Sie Rezeptund Deko-Ideen für die nächste Familienfeier? Ein Hörbuch für die nächste Autofahrt? Oder lieber das „Spiel des Jahres 2009“ für den nächsten Spieleabend? Bilderbücher? Kinderbuchklassiker und -neuheiten? Nur ein paar Schritte vom Schammatdorf entfernt lädt die Katholische öffentliche Bücherei St. Matthias zu einem Besuch ein: (Foto) Ein Besuch der Bücherei St. [...]

» mehr

April 8, 2010

Die Suche nach dem eigenen Ausdruck

Mir wurde als Kind mein Ausdruck abgenommen, jeder hat doch einen eigenen. Mein Werden war das eines Gegenstandes, ich wurde geformt nach vorliegendem Muster. Menschen hatten ihr Urteil gesprochen: Du bist ein Behinderter, du kannst nicht selbstständig sein. So lernte ich, ohne mein Ich auszukommen, ich gehörte zur Gruppe Behinderung. Andere Typen sind Männer, Frauen, Kinder, so da sind alte und junge, arme und reiche usw. Jede dieser Gruppen entspricht [...]

» mehr

Dezember 19, 2009

Begrüßungsfest 2009

Zahlreiche Nachbarinnen und Nachbarn waren wieder zusammengekommen, um bei Kaffee und Kuchen zwanzig neue Dorfbewohner willkommen zu heißen. Zum Rahmenprogramm trugen wieder mit fröhlichen Liedern unsere Flötenkinder bei. Durch das Ratespiel mit Fragen zu wissenswertem aus dem Dorf führte in gekonnt Jauch’scher Manier Dirk Siegert (Hof 19, Vorstandsmitglied). Die traditionelle Begrüßungsrose überreichte den Neuen Eva Croyé (Hof 17, Vorstandssprecherin), die auch die Überraschungskiste zum 30. Geburtstag des Schammatdorfes präsentierte. Ganz [...]

» mehr